Ich liebe, was ich tue

“Ich liebe, was ich tue.”
Was für ein starker Satz. Vor ein paar Jahren habe ich davon geträumt, dass das irgendwann mal so sein wird.
Ich habe mich auf den Weg gemacht…
zuerst einmal überhaupt rauszufinden, was ich liebe zu tun.
So ganz grob und allgemein konnte ich das sagen. Aber dann im Konkreten – was ich der Welt schenken kann? Großes Fragezeichen.
Heute sieht es so leicht aus…

Life is playful

Why Reslience is playful. It is like playing music…
“Your life is not a journey. … In music one doesn´t make the end of the composition… The point of dancing is the dance…”
Live is a musical thing, and you are suppost to sing, or to dance while the music is playing. That´s resilience, that´s life, that´s love.

Wo Altes geht entsteht Platz für Neues

Veränderung geht oft einher mit Klärungsprozessen.
Oft scheuen wir uns davor, etwas zu klären, weil wir Angst vor dem Prozess der Klärung haben, der oft mit einem Ringen um unterschiedliche Bedürfnisse einhergeht.
Doch die Klarheit, die wir danach fühlen, setzt ungeahnte Kräfte frei und macht Platz für Schönheit und Neues. …

Beziehungsspiele

DU uns ICH, wir spielen ein Spiel.
DU spielst es nach deinen Regeln, Ich spiele es nach meinen Regeln.
DU kennst deine Regeln nicht, ICH kenne meine Regeln nicht. Und doch bestimmen die Regeln, was gespielt wird.
Wenn dir das Spiel nicht mehr gefällt und mir das Spiel nicht mehr gefällt…

– Maria-Anne Gallen